laut.de empfiehlt

The Terrys

Braucht die Welt noch eine Indie-Truppe mehr? Dass sie The Terrys braucht, sollte allein die angenehm verschrobene Coverversion von Ben Lees "Catch My Disease" beweisen. Und das hat sich mittlerweile bis in unsere Breitengrade herumgesprochen.

Denn es sollte mit dem Teufel zugehen, träfe man die sechs Australier demnächst nicht auch auf europäischen Großevents an. Denn Festivals kann die junge Band unter Garantie, schaut man sich ihre Videos an.

Indie, Folk- und Surfrock-Einschlag, lässig nostalgischer Pop - der Sound der Terrys beflügelt regelrecht. Schon kurz nach der Gründung 2020 zählt man auf der anderen Seite des Erdballs folgerichtig zu den Lieblingen im Radio, das Albumdebüt "True Colour" chartet 2022 gar in den australischen Top drei.

Vergangenen Herbst spielte die Terrys bereits erstmals in Deutschland und Großbritannien auf. Und hört man sich nun die Anfang Januar veröffentlichte, neue Single "Favourite Place" an, dankt man Gott dafür, dass man die Australier im März erneut feiern kann!

Termine

Fr 08.03.2024 München (Strom)
Sa 09.03.2024 Köln (Artheater)
Mo 11.03.2024 Berlin (Privatclub)
Di 12.03.2024 Hamburg (Molotow)
Alle Termine ohne Gewähr

Artistinfo

LAUT.DE-PORTRÄT The Terrys

"Denk nicht nach. Mach einfach. Und folge deinem Herzen", so das Motto der aufstrebenden australischen Band. Bevor sich The Terrys gründen, fangen drei …

Noch keine Kommentare